Leichtathletik-Wochenende: Tuka siegt in Vittorio Veneto

WM-Silbermedaillengewinner Amel Tuka hat am Sonntag den Sieg im 800m-Lauf beim Meeting im italienischen Vittorio Veneto gefeiert. Der Bosnier setzte sich in einer Zeit von 1:46,98 Minuten vor dem Rumänen Catalin Tecuceanu und dem Italiener Junior Busotti-Neves durch. Bei den Frauen siegte Eleonora Vandi über dieselbse Distanz in einer Zeit von 2:06,11 Minuten.
Im japanischen Osaka gingen am vergangenen Wochenende einige Marathon-Spezialistinnen auf die Bahn: Yuka Ando gewann den 5.000m-Lauf in einer Zeit von 15:33,52 Minuten vor Kayoko Fukushi (15:39,32) und Mao Ichiyama (15:45,03). Über die doppelte Distanz war Ichiyama in 32:09,31 die Schnellste vor Ando (32:12,24) und Fukushi (32:17,65).
In Budapest gewann Balazs Vindics einen 800m-Lauf überlegen in einer Zeit von 1:46,62 Minuten. Im polnischen Bialogard lief die 19-jährige Klaudia Kazimierska am Samstag einen neuen polnischen Juniorenrekord über die Meile: 4:34,82 Minuten.