Spanien gibt Marathon-Teams für Olympia bekannt

© Bryan Turner / Unsplash

Nach Ablauf der spanischen Marathonsaison hat der spanische Leichtathletik-Verband (RFEA) seine Marathon-Teams für Paris 2024 bekannt gegeben. Angeführt werden die Trios von den nationalen Rekordhaltern Tariku Novales und Majida Maayouf. Dazu sind Ibrahim Chakir und Yago Rojo bzw. Ester Navarrete und Meritxell Soler nominiert.

Novales lief beim Valencia Marathon 2023 überraschend einen neuen spanischen Rekord von 2:05:48 Stunden. Neben ihm haben vier weitere Athleten das Limit erbracht, der Verband verzichtete auf Oldie Ayad Lamdassem mit der zweitschnellsten Qualifikationszeit (2:07:39, Valencia 2022) zugunsten der aktuelleren Leistungen von Rojo (2:07:47) und Chakir (2:07:48). Noch enger war das Auswahlverfahren bei den Frauen. Die gebürtige Marokkanerin Maayouf, die erst seit kurzem für Spanien startberechtigt ist, ist spanische Rekordhalterin. Esther Navarrete und Meritxell Soler überflügelten mit ihren Leistungen von 2:24:40 und 2:24:57 Stunden beim Sevilla Marathon ihre Landsfrauen mit deren Leistungen vom Valencia Marathon 2023. Insgesamt acht Spanierinnen haben das Limit erbracht.

About Author