KW 12_ClubTermine

Mehrmals pro Woche trifft sich die Community des Club RunAustria zu unterschiedlichen sportlichen, vor allem läuferischen Herausforderungen – mach mit!

Liebe Clubfreundinnen & Clubfreunde,
zu folgenden Trainingsterminen laden wir ganz herzlich ein!

EasyJogging [Ruth] 
Zeit: Dienstag, 19. März 2024, um 18.00 Uhr (pünktlich!)
Ort: SportImPuls | Treffpunkt Jakob-Auer-Straße 8.
Dies ist ein offener, sehr gemütlicher „Langsam“-Lauftreff in direkter Absprache mit Ruth.

#StudiRun_BridgeRun [RunAustria Headcoach + Assistent*innen] 
Zeit: Mittwoch, 20. März 2024, um 18.30 Uhr (pünktlich!)
Ort: Volksgarten Salzburg | Treffpunkt bei Kiosk.
Dies ist ein offener Treffpunkt ausschließlich für Studierende, die sich auf den StudiRun vorbereiten.

Programm
15’ AkMoKo & Laufkoordination/-technik
42.195 Minuten BridgeRun +Entspannen bei einem „Feierabendbier“.

ClubTraining [RunAustria Headcoach] 
Zeit: Donnerstag, 21. März 2024, um 19 Uhr (pünktlich!)
Ort: ULSZ Rif, Hartmannweg 4, 5400 Hallein-Rif | Treffpunkt auf LA-Anlage. (Umkleide- & Duschmöglichkeit)

Programm
15’ AkMoKo
15’ Laufkoordination/-technik
2K_ruhiges Einlaufen + 2–3 lockere Steigerungsläufe 60–80m

Gruppe „Motiviert“DL1_1K fein „einrollen“
IV_2xMPR_1.000m/200m traben, SP=400m traben/gehen
IV_5xTDL_400m/200m traben

Gruppe „Ambitioniert“DL1_1K fein „einrollen“
IV_3xMPR_1.000m/200m traben, SP=400m traben/gehen
IV_8xTDL_400m/200m traben

5–7’ locker auslaufen, leicht dehnen
Mittlere–hohe Gesamtbeanspruchung – viel Spaß dabei!

CoreTraining [Headcoach] & EasyJogging
Zeit: Samstag, 23. März 2024, um 9 Uhr (pünktlich!)
Ort: ULSZ Rif, Hartmannweg 4, 5400 Hallein-Rif | Treffpunkt auf Crosslaufbahn. (Umkleide- & Duschmöglichkeit)

Gemeinsamer Teil (ca. 50’)
CoreTraining (WS/Mobilisation/Beinachsenstabi)
Freier Teil
DL_35–40’ – EasyJogging
Niedrige/Mittlere Gesamtbeanspruchung – viel Spaß dabei!

Anm.: Donnerstag & Samstag EXKLUSIV für Clubfreund*innen! [gratis Schnuppertraining möglich]

» Nur wer eine möglichst breite sportliche Basis entwickelt, bringt seinem Körper bei, sich auf ansteigende Trainingsreize und zunehmende Beanspruchung im Training einzustellen. «

Johannes Langer

About Author