© Pixabay

Der amtierende Hallen-Weltmeister im 1.500m-Lauf, Samuel Tefera, hat zum Auftakt der World Athletics Indoor Tour 2024 in Astana über die doppelte Distanz eine Überraschung geschafft. Der 24-jährige Äthiopier ließ in einer Zeit von 7:33,80 Minuten seinen Landsmann Lamecha Girma hinter sich. Girma, einer der besten Hindernisläufer der Welt, hatte in einer überragenden, letzten Hallensaison in Liévin den Weltrekord in dieser Disziplin gebrochen. Vor den spärlich besetzten Zuschauerplätzen beim ersten asiatischen Indoor-Meeting der höchsten Kategorie aller Zeiten ließ der 23-Jährige überraschend früh dem ausgebildeten Mittelstreckenläufer die Spitzenposition und hatte im Finale keine Chance mehr auf den Sieg. Mit über 20 Sekunden Rückstand sicherte sich Emil Danielsson den dritten Platz vor Nursultan Keneshbekov aus Kirgistan, der nur knapp über seinem Landesrekord blieb. Hindernisläufer Karl Bebendorf, vom Top-Duo überrundet, kam als Fünfter ins Ziel.

Favoritensieg für Welteji

Auch die zweite Laufentscheidung in der kasachischen Hauptstadt bei Außentemperaturen von -15° und eisiger war eine Sache der Äthiopierinnen. Diribe Welteji, amtierende Weltmeisterin in der Straßenmeile und bei den Weltmeisterschaften von Budapest Silbermedaillengewinnerin im 1.500m-Lauf hinter Faith Kipyegon, wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann das Meilenrennen der Frauen in einer Zeit von 4:23,76 Minuten vor drei Landsleuten. Als viertbeste Europäerin nahm die Deutsche Vera Coutellier den achten Platz ein.

Ergebnisse Astana Indoor Meeting

3.000m-Lauf der Männer

  1. Samuel Tefera (ETH) 7:33,80 Minuten * / **
  2. Getnet Wale (ETH) 7:34,36 Minuten
  3. Emil Danielsson (SWE) 7:55,54 Minuten
  4. Nursultan Keneshbekov (KGZ) 7:58,69 Minuten
  5. Karl Bebendorf (GER) 8:12,92 Minuten

Meilenrennen der Frauen

  1. Diribe Welteji (ETH) 4:23,76 Minuten *
  2. Gela Hambese (ETH) 4:24,44 Minuten **
  3. Axumawit Embaye (ETH) 4:25,42 Minuten
  4. Dahdi Dube (ETH) 4:27,06 Minuten **
  5. Weronika Lizakowska (POL) 4:34,03 Minuten
  6. Marissa Damink (NED) 4:35,13 Minuten
  7. Vera Hoffmann (LUX) 4:35,79 Minuten
  8. Vera Coutellier (GER) 4:35,95 Minuten ***

* neue Weltjahresbestleistung
** neue persönliche Bestleistung
*** neue persönliche Bestleistung auf der Kurzbahn

World Athletics Indoor Tour

About Author