Sieger des Osaka Halbmarathon disqualifiziert

© Clker Free Vector Images / Pixabay

Im Rahmen des Osaka Women’s Marathon fand in der japanischen Metropole auch ein Halbmarathon statt. Der vermeintliche Männer-Sieger Taiyo Iwasaki war nicht mit seiner Elitestartnummer, sondern mit einer Nummer aus dem Kontingent der Freizeitläufer unterwegs und wurde folglich vom Veranstalter disqualifiziert. Als Sieger wurde Shun Sadakata in einer Zeit von 1:01:41 Stunden ausgerufen. Unfassbarerweise blieben die besten zwölf Läufer binnen sieben Sekunden, für Platz 15 konnte man sich lediglich einen Rückstand von 13 Sekunden auf den Sieger leisten.

Bei den Frauen gewann Yuka Ando in einer Zeit von 1:08:18 Stunden und verpasste ihre persönliche Bestleistung lediglich knapp. Auch die zweitplatzierte Äthiopierin Desta Burka blieb noch unter dem alten Streckenrekord.

About Author