© papagnoc / Pixabay

Agnes Ngetich ist die Inhaberin des Weltrekords im 10km-Straßenlauf für reine Frauenrennen. Am kommenden Sonntag jagt die 22-jährige Kenianerin, die eine Bestleistung von 29:26 Minuten besitzt (Lille 2023), den Weltrekord in gemischten Rennen von Yalemzerf Yehualaw aus Äthiopien, der bei einer Zeit von 29:14 Minuten liegt.

Dass beim Valencia 10K Ibercaja, eine Veranstaltung, die nicht vom Organisator des Valencia Marathon durchgeführt wird, schnell gelaufen werden kann, zeigt die Siegeszeit von Yehualaw im Vorjahr, die nur fünf Sekunden über ihrem Weltrekord geblieben ist. Drei der sieben schnellsten 10km-Zeiten der Geschichte sind bei dieser Veranstaltung gelaufen worden. Außerdem ist Rhonex Kipruto 2020 bei den Männern den Weltrekord bei den Männern (26:24) auf dieser Strecke gelaufen.

Das Frauenrennen ist stark besetzt, nicht nur dank eines starken afrikanischen Aufgebots, sondern auch dank einiger europäischer Läuferinnen. So zielt Crosslauf-Europameisterin Karoline Bjerkeli Grövdal Richtung des Europarekords von Eilish McColgan. Interessant ist auch der Start der Italienerin Nadia Battocletti, die zuletzt in mehreren Wettkämpfen gute Form nachwies. Das Männerrennen wird von Topstar Jacob Kiplimo angeführt. Ein Kandidat auf einen Spitzenplatz ist auch der neue Europarekordhalter im 5km-Lauf, Dominic Lobalu, der seit wenigen Monaten für den Schweizer Verband antritt.

Valencia 10K Ibercaja

About Author