Lonyangata und Limo gewinnen Honolulu Marathon

Symbolfoto. © Unsplash / Miguel Amutio

Die Kenianer Paul Lonyangata und Cynthia Limo haben die 51. Auflage des Honolulu Marathon gewonnen. Bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit erreichte der ehemalige Sieger des Paris Marathon eine Zeit von 2:15:42 Stunden. Die letzten beiden Jahre musste Lonyangata aufgrund einer kurzen Dopingsperre zuschauen, sein Comeback hat er vor sechs Wochen als Zweiter des Changsa Marathon in China gegeben. Der 30-Jährige absolvierte den Klassiker auf Hawaii bereits vor neun Jahren, damals als Zweiter. Die 33-jährige, ehemalige Halbmarathon-Vize-Weltmeisterin Limo setzte sich auf der hügeligen Strecke des Honolulu Marathon bei ihrer Premiere über diese Distanz in einer Zeit von 2:33:01 Stunden und siegte mit zwei Minuten Vorsprung auf Sintayehu Tilahun aus Äthiopien. 15.600 Läuferinnen und Läufer hatten sich für den Honolulu Marathon angemeldet.

Bei der Kalakaua Merrie Straßenmeile am Tag zuvor mit über 2.200 Finishern siegte das US-Mittelstrecken-Ass Yared Nuguse in einer Zeit von 3:56,58 Minuten und blieb knapp über dem frisch von World Athletics ratifizierten Weltrekord seines Landsmanns Hobbs Kessler, der selbst den Wettkampf auf Rang drei abschloss. Bei den Frauen gewann Nikki Hiltz in 4:28,07 Minuten vor Nozomi Tanaka aus Japan und Weini Kelati.

Honolulu Marathon

About Author