Petros und Mayer Deutschlands Läufer des Jahres

© Norbert Wilhelmi

Amanal Petros und Domenika Mayer, deren herausragende Leistungen des Jahres beim Berlin Marathon realisiert wurden, haben die jährliche Umfrage nach Deutschlands Läufer und Läuferin des Jahres gewonnen. Das gaben die German Road Races und der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) bekannt. Petros verbesserte in der deutschen Hauptstadt den nationalen Rekord auf eine Zeit von 2:04:58 Stunden, Mayer verbesserte ihre Bestleistung auf eine Zeit von 2:23:47 Stunden und hat beste Chancen, vom Verband für die Olympischen Spiele nominiert zu werden. „Diese Wertschätzung durch die laufen.de-User und die Laufveranstalter bedeutet mir unglaublich viel. Sie wird mich auch durch schwere Zeiten im Training tragen, die sicher wieder kommen werden“, sagte die 33-Jährige bei der Ehrung im Rahmen der Lauf-Gala auf Schloss Bensberg in Bergisch-Gladbach. Für beide ist die Auszeichnung ein Novum. Richard Ringer und Hendrik Pfeiffer bzw. Hanna Klein und Fabienne Königstein folgten auf den Plätzen. Nachwuchsläufer des Jahres sind Tristan Kaufhold und Kira Weis.

German Road Races

Deutscher Leichtathletik-Verband

About Author