Neuer 100km-Weltrekord für Sorokin

Symbolbild. © Pixabay / Gerd Altmann

Der beste Ultraläufer der Welt, Aleksandr Sorokin aus Litauen hat am vergangenen Wochenende bei einem Ultralauf-Wettkampf in der Hauptstadt seines Heimatlandes Vilnius einen neuen Weltrekord über 100 Kilometer aufgestellt. Er finishte die Distanz in einer Zeit von 6:05:35 Stunden und blieb sechs Sekunden unter seiner eigenen Bestmarke, die aber nicht ratifiziert wurde. Bislang hielt der Japaner Mao Kazami in einer Zeit von 6:09:14 Stunden den offiziellen Weltrekord. Gelaufen wurde auf einem 1.644 Meter langen Rundkurs, 30 Teilnehmer zählte das Rennen. Die Marathon-Durchgangszeit von Sorokin lag bei 2:32:30 Stunden.