2023 läuft: Denken wir heute schon an morgen?

Flüchtige Gedanken zum neuen Jahr: Wir wissen, regelmäßiges Joggen verschafft Erfolgserlebnisse und erzeugt Glücksgefühle. Neben vielen gesundheitlichen gilt es aber auch einige gesellschaftlich relevante Effekte zu beachten.

@SIP_JL

Läufer*innen sind widerstandsfähiger und konzentrierter. Wir schlafen tiefer, haben belastbarere Knochen, elastischere Gefäße, stärkere Sehnen, ein stabileres Herz-Kreislauf-System und eine lebhaftere Libido. Wer sich danach nicht sehnt, muss ein fanatischer Flaneur sein.

Laufen ist aber auch Philosophieren. Denn die Zeit während des Joggens ist eine der besten Gelegenheiten, um in sich zu gehen, um über Vieles und speziell über Neues nachzudenken. Wenden wir uns also einem aktuellen Diskurs zu und greifen ein spannendes Thema auf – sozusagen als eine kleine Anregung für deine nächste Aktivstunde im Freien:

Bewerte folgenden Umstand, ob der dir schon in vollem Umfang bewusst ist. Würde die gesamte Menschheit, die seit einigen Wochen aus mehr als acht Milliarden Lebewesen besteht, auf dem gleichen Niveau wie in unserer westeuropäischen Welt leben wollen, bräuchte es vier Planeten. Lebten aber alle Menschen ähnlich bescheiden in ihren Ansprüchen wie die meisten Afrikaner, kämen wir mit der halben Erde aus.

Unabhängig von der internationalen Klimaschutzpolitik, die auch trotz kleiner Fortschritte zu langsam vorankommt, kann jede/r Einzelne im persönlichen Rahmen und im sozialen Umfeld zur Vermeidung unnötiger Emissionen von Treibhausgasen beitragen. Allein durch persönliche Energieeinsparung kann der Durchschnittsverbrauch und damit auch der CO2-Ausstoß um 20 bis 50 Prozent im Haushalt und in unserem täglichen Tun gesenkt werden. Hinterlassen wir in diesen Tagen auf unserer Erde hauptsächlich Spuren, die von unseren Laufschuhen stammen! So können wir auch morgen noch das Gefühl in der Natur genießen und an übermorgen denken. 

Laufen öffnet den Geist und schafft so Raum für neue Ideen. Der deutsche Philosoph Thomas Pogge meinte einmal: „Genießen kann man sein Glück nur, wenn man es nicht auf Kosten anderer tut.“ Wer läuft, ist anders, konzentrierter, gesünder – und weiser. Ich darf hier kurz ergänzen: „sicher auch glücklicher“. Denke bei deinen nächsten Laufabenteuern auch über all das nach! Ich wünsche allen Aktiven ein gut laufendes und sportlich erfolgreiches 2023!

Beweg dich und lebe dein Leben!
Johannes

ACHTUNG! Dieser Blog soll kein Ratgeber sein, wie wir den Klimawandel meistern, dazu braucht es naturgemäß viel mehr – so naiv kann man nicht sein. Regelmäßiges Laufen kann dich aber anregen, einen brauchbaren Pfad durch den Dschungel der aktuellen Herausforderungen zu finden und einen kleinen Beitrag zum Gesamtwohl beizusteuern.