Meisterschaftswochenende, kompakt: Förster überraschend Deutscher Meister

© Unsplash / sportlab

Tom Förster hat am Wochenende in Saarbrücken überraschend den deutschen Meistertitel im 10km-Lauf gewonnen. Der 20-Jährige setzte sich in einer Zeit von 28:52 Minuten überraschend vor Nils Voigt (28:53) und Samuel Fitwi (29:01) durch. Bei den Frauen wurden zwei Goldmedaillen verteilt: Eva Dieterich und Sara Benfares überquerten die Ziellinie jeweils in einer Zeit von 32:29 Minuten. Die einzige nicht-goldene Medaille erhielt Blanka Dörfel mit exakt einer Minute Rückstand.

Auch in den USA wurden am Wochenende die nationalen Titel im 10km-Lauf vergeben. Mit einem starken Finale setzte sich Abbabiya Simbassa in einer Zeit von 28:12 Minuten, ein neuer Streckenrekord beim Great Cow Harbor Run in Northport, vor Leonard Korir (28:34) und Sam Chelanga (28:35) durch. Bei den Frauen ging der Sieg an die 38-jährige Stephanie Bruce, die sich in einer Zeit von 31:52 Minuten vor Nell Rojas (31:56) und Annie Frisbie (31:58) durchsetzte.

In Frankreich gingen die Halbmarathonmeisterschaften über die Bühne. In Saint-Omer gewannen Florian Carvalho in einer Zeit von 1:03:49 Stunden und Melody Julien in 1:13:34 Stunden die Titel. Der Gesamtsieg bei den Frauen ging an Zhanna Mamazhanova aus Kasachstan (1:13:07).