Track & Field-Wochenende, kompakt: Zwei Titel für Rosamilia

© Gordon Johnson / Pixabay

Das Schweizer 800m-Talent Valentina Rosamilia war am vergangenen Wochenende gleich doppelt erfolgreich. Die Junioren-WM-Medaillengewinnerin von 2021, die heuer nicht an das Niveau des Vorjahres anknüpfen konnte, erfreute sich in Genf über zwei Goldmedaillen bei den nationalen U20-Meisterschaften und zwar im 400m-Sprint und im 800m-Lauf.

Im Olympiastadion von Helsinki ging vergangenes Wochenende der traditionsreiche Länderkampf Finnkampen zwischen den Nationalteams Schwedens und Finnlands über die Bühne. World Athletics verlieh dem Event die World Athletics Heritage Plaque. Zur Verleihung kam nicht nur Sebastian Coe, sondern auch der vierfache finnische Olympiasieger Lasse Viren, dessen erste Olympische Erfolge sich in diesen Tagen zum 50. Mal jähren.

Das schwedische Team behielt sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern die Oberhand, auch weil etliche Mitglieder der finnischen EM-Delegation von München aufgrund von vermutlich dort aufgesammelten COVID-19-Infektionen fehlten, darunter 3.000m-Hindernislauf-Europameister Topi Raitanen.