McColgan verschiebt Marathon-Debüt

© Pixabay / Free-Photos

Eilish McColgan, Commonwealth-Champion im 10.000m-Lauf, hat nach ihrem intensiven Wettkampfprogramm der letzten Wochen mit sechs Meisterschaftsrennen und insgesamt vier Medaillen ihr für den 2. Oktober beim London Marathon geplantes Debüt auf der Traditionsdistanz um ein Jahr verschoben. Ihr Körper hat Schwierigkeiten, Energie während des Leistungssports aufzunehmen, was bei einem Marathon allerdings durch die Länge des Wettkampfs unerlässlich ist. Dieses Problem trat bei der 31-jährigen Schottin erstmals vor fünf Jahren auf und begleitet sie seither. Seit kurzem arbeitet McColgan laut eines Berichts von „Athletics Weekly“ mit einem erfahrenen Ernährungsberater zusammen.

Allerdings wird McColgan den Big Half, den Halbmarathon in London als Vorbereitung auf den London Marathon, am kommenden Sonntag noch bestreiten – vermutlich ohne Verpflegung unterwegs – und hat auch große Ambitionen: Ihr britische Halbmarathonrekord von 1:06:26 Stunden bildet die Messlatte. Bei den Männern ist Mo Farah der Star des Events.