Pandemie-Opfer: Der Shizuoka Marathon wird nicht weitergeführt

© Clker Free Vector Images / Pixabay

Vor der Pandemie lockte er 10.000 Läuferinnen und Läufer pro Jahr an. Mitte der Woche kündigte der Veranstalter des Shizuoka Marathon im Süden Japans an, die Veranstaltung aufgrund der Schwierigkeiten mit dem Coronavirus-Protokoll und den gestiegenen Organisationskosten nicht mehr weiterzuführen. „Wir sind sehr enttäuscht, die Hoffnungen der Läufer und aller, die in den Event involviert sind, am Leben zu halten“, wird ein Sprecher der Veranstaltung auf dem Blog des kanadischen Journalisten Brett Larner (Japan Running News) unter Berufung auf japanische Medienberichte zitiert, lässt sich aber eine Hintertür für die Zukunft offen. Der Shizuoka Marathon wurde 2014 ins Leben gerufen.