Trailrunning- und Berglauf-Wochenende, kompakt: Roach vor Innerhofers

Thomas Roach bei den Halbmarathon-Staatsmeisterschaften 2020 in Salzburg. © Christian Köhler

Der ehemalige Marathon-Staatsmeister Thomas Roach (SK Rückenwind), ein in Tirol lebender Brite, hat am vergangenen Wochenende den Zugspitz Basetrail als Teil der Golden Trail Series gewonnen. Er setzte sich im 23 Kilometer langen Rennen mit einer Höhendifferenz von 680 Metern im An- und Abstieg vor den beiden Innerhofer-Zwillingen Manuel und Hans-Peter (LC Oberpinzgau) durch. Vierter wurde der Spanier Daniel Osanz, der bei den Berglauf-Europameisterschaften 2022 im Uphill-Bewerb die Bronzemedaille gewonnen hat. Der ehemalige österreichische Marathonläufer Stephan Listabarth (DSG Wien) wurde 20. Siegerin war die Belgierin Charlotte Moerman in 1:47:23 Stunden, die Wienerin Saskia Welzig kam auf Platz neun ins Ziel.

Die Titel bei den Schweizer Meisterschaften im zentralschweizer Skiort Adelboden gingen an Jonathan Schmid und Simone Troxler. Beim Vogellisi Berglauf über 12,6 Kilometer mit einer Höhendifferenz von 860 Metern setzte sich Schmid, selbst OK-Chef der Veranstaltung, auf dem Weg zu seinem dritten Titel mit zwei Minuten Vorsprung auf Christian Leu und Stefan Lustenberger durch, die Siegerzeit lautete 55:40 Minuten. Troxler war in 1:05:48 Stunden gerade einmal acht Sekunden schneller als Selina Burch, Flavia Stutz wurde Dritte.

In Frankreich haben die Kenianer Patrick Kipngeno und Joyce Njeru der 35. Auflage des Berglaufs Montée du Nid d’Aigle am Fuße des Mont Blanc, ein Event des Berglauf-Weltcup der Stufe Gold, neue Streckenrekorde geschenkt. Auf der 19,6 Kilometer langen Strecke erzielte Kipngeno eine Zeit von 58:25 Minuten und setzte sich vor seinem Landsmann Philemon Kiriago sowie dem Franzosen Théodore Klein durch. Njeru erzielte eine Zeit von 1:09:12 Stunden und gewann vor Blandine L’Hirondel aus Frankreich und Camilla Magliano aus Italien. Kipngeno und Njeru, die beide für das österreichische Run2gether-Team laufen, haben eine Woche zuvor auch den Großglockner Berglauf gewonnen.

Swiss Athletics

WMRA