U18-EM: Del Barrio gewinnt schnelles Hindernisrennen

Mit einer Verbesserung der Weltjahresbestleistung der Altersklasse U18 um sagenhafte 16 Sekunden hat Sergio Del Barrio in Jerusalem das erledigt, was alle von ihm erwartet hatten: die Goldmedaille geholt. Der Spanier führte ein Rennen mit vier Landesrekorden in der entsprechenden Altersklasse an.

© ÖLV / European Athletics

Der Schnellste der Meldeliste war am Ende auch der Erste in der Rangliste: Sergio Del Barrio. „Das war ein schwieriger Wettkampf, weil er vom Start weg schnell war. Am Ende war ich deshalb schon ziemlich müde. Es ist eine tolle Zeit herausgekommen“, so der Sieger, der eine Leistung von 5:38,55 Minuten für sich verbuchte und seine eigene, spanische Bestleistung in dieser Disziplin und Altersklasse steigerte. „Es bedeutet nichts, als Erster der Meldeliste in einen Wettkampf zu gehen. Man muss trotzdem seine Leistung bringen“, mahnte er und wählte eine Offensivstrategie. Der Plan sah vor, in einem Alleingang mit höchstem Tempo die Konkurrenz müde zu laufen. Nachher erzählte der 17-Jährige, dass er sich den ersten Kilometer sogar noch schneller vorgestellt hatte als 2:47 Minuten, dennoch konnte auf dem zweiten nur noch der Franzose Hicham Errbibih folgen. Der 16-Jährige hielt sich wacker, war im Finale im Kampf um Gold aber kein wirklicher Kontrahent mehr. Erstens, weil er eine Lücke nicht mehr zu bekam und zweitens, weil er mit allerletzter Kraft das Ziel erreichte. Um ein Haar hätte er noch die Silbermedaille an den schlau laufenden Schweizer Aarno Liebl abgeben müssen, der das Rennen größtenteils im Windschatten des am Ende viertplatzierten Briten Luke Birdseye absolvierte und im Finale kräftig auf den Franzosen aufholte. In einer Zeit von 5:40,45 Minuten verbesserte er den Schweizer Allzeitbestwert der Altersklasse U18. Es war die dritte Schweizer Medaille in Jerusalem, die zweite im Laufbereich nach jener von Shirin Kerber (ebenfalls Bronze) über 1.500m. Damit egalisierte Swiss Athletics den bisherigen Bestwert bei Jugend-Europameisterschaften von Tiflis 2016, damals hatte Delia Sclabas freilich gleich zwei Goldene zur Bilanz beigesteuert.

Premiere für den Gastgeber

Kurz vor Ende der Jugend-Europameisterschaften 2022 sicherte Noam Mamu im 800m-Lauf der Burschen Gastgeber Israel unter dem Jubel des Publikums die erste und einzige Medaille. Der 16-Jährige gewann Silber hinter dem klaren Favoriten Jakub Dudycha und Bronze vor dem Italiener Davide De Rosa, der mit der höheren Endgeschwindigkeit an die Ziellinie spurtete, aber den Israeli nicht mehr überholen konnte. Neben dem Lokalmatador strahlte auch der Sieger über ein „fantastisches Rennen, eine fantastische Atmosphäre und fantastische Kontrahenten.“ Jakub Dudycha, 16 Jahre und zehn Monate alt, muskulös aber wie ein Erwachsener, ist beim Golden Spike Meeting in Ostrava im Mai unter 1:49 Minuten gelaufen und präsentierte sich mit einer entschlossenen Attacke 220 Meter vor dem Ziel wie ein echter Favorit. Er siegte in einer Zeit von 1:51,35 Minuten. „Es war ein Traum, nun ist es Realität!“, so der Nachfolger von Max Burgin, der heuer als einer der Medaillenkandidaten zur WM nach Eugene reist.

Hoelsveen gibt bei den Mädchen die Pace vor

Eine Überraschung gab es im 800m-Finale der Mädchen, in dem die favorisierte Türkin Dilek Kolcak nie ihrer Rolle gerecht wurde und sich am Ende mit Rang vier begnügen musste. Die kraftvollste Läuferin im Feld spielte nie eine entscheidende Rolle, ganz im Gegensatz zu Malin Hoelsveen aus Norwegen, die sich gleich an die Spitze setzte und die Innenbahn für sich okkupierte. Sie bestimmte das gemächliche Tempo in der ersten Runde mit einer Durchgangszeit von 1:07,69 Minuten nach 400 Metern und sie konnte reagieren, als Iris Downes aus Großbritannien vor der letzten Kurve attackierte. Die 17-jährige Skandinavierin blieb ruhig und setzte entlang der Gegengerade zum erfolgreichen Überholmanöver an. „Mein Ziel war eine Medaille, die letzten 200 Meter bin ich einfach so schnell gelaufen, wie ich konnte“, sagte die Nachfolgerin einer gewissen Keely Hodgkinson. In einer Zeit von 2:09,29 Minuten sicherte sie sich die Goldmedaille vor der Deutschen Jana Becker, die mit einem guten Endspurt auch noch an Downes vorbeispurtete.

Für die Britin kam es temporär noch schlimmer: Weil sie eine Linie verbotenerweise übertreten hatte, wurde sie disqualifiziert, ihre Landsfrau Ella Greenway kam unverhofft auf das Stockerl. Der Gegenprotest bewirkte aber die Aufhebung der Disqualifikation und Downes empfing bei der Siegerehrung Bronze.

Ergebnis 2.000m-Hindernislauf der Burschen, U18-EM

Gold: Sergio Del Barrio (Spanien) 5:38,55 Minuten * / **
Silber: Hicham Errbibih (Frankreich) 5:40,35 Minuten ***
Bronze: Aarno Liebl (Schweiz) 5:40,45 Minuten ****

  1. Luke Birdseye (Großbritannien) 5:44,57 Minuten 555
  2. Cuma Özcan (Türkei) 5:49,13 Minuten 666
  3. Simon Jeukenne (Belgien) 5:52,08 Minuten
  4. Jan Skarban (Tschechische Republik) 5:52,26 Minuten
  5. Stepan Kavan (Tschechische Republik) 5:53,30 Minuten

im Vorlauf ausgeschieden

24. Damjan Eror (Österreich)
27. Barnaby Sellers (Österreich)

Ergebnis 800m-Lauf der Mädchen, U18-EM 2022

Gold: Malin Hoelsveen (Norwegen) 2:09,29 Minuten
Silber: Jana Becker (Deutschland) 2:09,52 Minuten
Bronze: Iris Downes (Großbritannien) 2:09,56 Minuten

  1. Ella Greenway (Großbritannien) 2:10,10 Minuten
  2. Dilek Kocak (Türkei) 2:10,37 Minuten
  3. Nina van Pelt (Belgien) 2:10,48 Minuten
  4. Marta Mitjans (Spanien) 2:12,06 Minuten
  5. Oliwia Belczew (Polen) 2:12,13 Minuten

Ergebnis 800m-Lauf der Burschen, U18-EM

Gold: Jakub Dudycha (Tschechische Republik) 1:51,35 Minuten
Silber: Noam Mamu (Israel) 1:51,79 Minuten
Bronze: Davide De Rosa (Italien) 1:51,81 Minuten

  1. Cyann Galtier-Villa (Frankreich) 1:52,58 Minuten
  2. Alvaro Monfort (Spanien) 1:53,70 Minuten
  3. Nando Kramer (Niederlande) 1:53,93 Minuten
  4. Elia Tracia (Schweiz) 1:54,06 Minuten 555
  5. Niko Kozul (Kroatien) 1:57,32 Minuten

* Weltjahresbestleistung der Altersklasse U18
** spanische Bestleistung der Altersklasse U18
*** französische Bestleistung der Altersklasse U18
**** Schweizer Bestleistung der Altersklasse U18
***** persönliche Bestleistung
****** türkische Bestleistung der Altersklasse U18

Jugend-Europameisterschaften 2022 in Jerusalem

European Athletics