© Greg Hristov / Pixabay

Der Italienische Leichtathletik-Verband (FIDAL), der bei den Olympischen Spielen von Tokio einen Rekord von fünf Goldmedaillen feiern konnte, hat 29 Leichtathleten und 31 Leichtathletinnen für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene nominiert. In den Laufdisziplinen sind Catalin Tecuceanu und Elenà Bellò (800m), Gaia Sabbatini, Federica Del Buono und Sintayehu Vissa (1.500m) sowie Ahmed Abdelwahed (3.000m-Hindernislauf) nominiert. Die italienische Leichtathletik fokussiert sich in einigen Laufdisziplinen auf die Europameisterschaften in München, so ist beispielsweise Yemaneberhan Crippa in Eugene nicht am Start, auch beide Marathonläufe bleiben unbesetzt.

Mit dem größten Team seiner Geschichte, nämlich 20 Athleten, reist das neuseeländische Nationalteam nach Eugene. In den Laufbewerben sind Brad Mathas (800m), Sam Tanner (1.500m) und Hamish Carson (5.000m) dabei.