Chiara Scherrer in Rehlingen im Alleingang zum WM-Limit

© Jakob Owens / Unsplash

Bei dem wie immer mit vielen Laufentscheidungen ausgestatteten Pfingstsportfest in Rehlingen, ein Meeting der World Athletics Continental Tour Bronze, sticht eine Schweizer Leistung heraus. Im Alleingang unterbot Chiara Scherrer am Sonntag das WM-Limit von 9:30,00 Minuten im 3.000m-Hindernislauf und erzielte in einer Zeit von 9:28,68 Minuten eine deutliche neue persönliche Bestleistung. Einen zweiten Schweizer Erfolg hätte es beinahe im 800m-Lauf der Männer gegeben, in dem sich Robin Öster in einer Zeit von 1:47,84 Minuten nur haarscharf hinter dem neuseeländischen Sieger James Preston einordnen musste (1:47,79). Einen deutschen Heimsieg feierte Christoph Kessler in 3:38,15 Minuten über 1.500m vor Tshepo Tsite aus Südafrika, der ebenfalls von den 800m kommt. Der Belgier Tim van de Velde ließ im 3.000m-Hindernislauf in 8:30,66 Minuten überraschend den Kenianer Lawrence Kipsang hinter sich. Im 800m-Lauf der Frauen siegte die Brasilianerin Jacqueline Weber in 2:03,87 Minuten vor Lokalmatadorin Lucia Sturm, im 1.500m-Lauf die Polin Weronika Lizakowska in 4:14,08 Minuten knapp vor Vera Coutellier aus Deutschland und Joceline Wind aus der Schweiz.

Pfingstsportfest Rehlingen

World Athletics Continental Tour