Heimsieg für Tobler in Eisenstadt

© ÖLV / Alfred Nevsimal

Mit einer neuen persönlichen Bestleistung im 3.000m-Lauf hat sich Marcel Tobler (ULC Riverside Mödling) beim Raiffeisen Austrian Open in Eisenstadt am gestrigen Abend nicht nur hervorragend präsentiert, sondern auch einen Heimsieg erzielen können. Der 20-jährige Niederösterreicher, der im Winter den Hallen-Staatsmeistertitel über die halbe Distanz gewonnen hatte, übernahm eingangs der letzten Runde die Initiative und hielt seinen größten Kontrahenten David Slapak mit seiner Schlussrunde auf Distanz. Mit einer Zeit von 8:04,88 Minuten verbesserte er die heimische U23-Jahresbestzeit von Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) und schob sich auf Rang acht der ewigen österreichischen U23-Bestenliste, die von Vienna City Marathon Veranstalter Wolfgang Konrad angeführt wird. Auch der zweite heimische, talentierte Nachwuchsläufer konnte sich in diesem Rennen gut in Szene setzen. 10.000m-Staatsmeister Sebastian Frey (DSG Wien) wurde in einer persönlichen Bestleistung von 8:07,39 Minuten Dritter. Ebenfalls einen neuen „Hausrekord“ verbuchte Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) auf Rang sieben, während Emil Bezecny (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) bei seinem Heimspiel nur Rang zwölf erzielte.

Vindics Sieger über 800m

In der ohne österreichische Beteiligung ausgetragenen, zweite Laufentscheidung des Abends, dem 800m-Lauf der Männer gab es einen Favoritensieg durch den Ungarn Balazs Vindics. Der 28-Jährige, der in seiner Karriere schon viermal unter 1:47 Minuten gelaufen ist, war in einer Zeit von 1:48,99 Minuten schneller als Jan Vukovic aus Slowenien (1:49,28), der zuletzt in Lahti einen Meetingerfolg feiern konnte, und Bram Buigel aus Holland (1:49,33). Das Raiffeisen Austrian Open in Eisenstadt war das erste Austrian Top Meeting, welches den Status eines World Athletics Continental Tour Bronze Meetings erhielt. Athleten aus 30 Nationen, darunter etliche aus den Top-100 der Welt in ihren Disziplinen, präsentierten sich in der burgenländischen Hauptstadt dem Publikum.

© ÖLV / Alfred Nevsimal

Ergebnisse Raiffeisen Austrian Open 2022 in Eisenstadt

3.000m-Lauf der Männer

  1. Marcel Tobler (AUT) 8:04,88 Minuten *
  2. David Slapak (CZE) 8:05,09 Minuten *
  3. Sebastian Frey (AUT) 8:07,39 Minuten *
  4. Ederson Vilela Pereira (BRA) 8:08,85 Minuten
  5. Matej Hrebacka (CZE) 8:09,53 Minuten *
  6. Simon Waithira (KEN) 8:09,89 Minuten
  7. Dominik Stadlmann (AUT) 8:09,93 Minuten *

    12. Emil Bezecny (AUT) 8:29,53 Minuten

800m-Lauf der Männer

  1. Balasz Vindics (HUN) 1:48,99 Minuten
  2. Jan Vukovic (SLO) 1:49,28 Minuten
  3. Bram Buigel (NED) 1:49,33 Minuten
  4. Mate Együd (HUN) 1:50,11 Minuten
  5. Yevhen Hutsol (URK) 1:50,66 Minuten
  6. Marino Bloudek (CRO) 1:51,04 Minuten
  7. Gergö Kiss (HUN) 1:51,55 Minuten

* neue persönliche Bestleistung

Raiffeisen Austrian Open Eisenstadt

Österreichischer Leichtathletik-Verband