© Gordon Johnson / Pixabay

Triathletin Nicola Spirig und Mattias Kyburz haben die 40. Auflage des GP Bern gewonnen. Die Olympiasiegerin von 2012 finishte die Distanz von zehn Meilen (16,1 Kilometer) in einer Zeit von 58:20 Minuten und verwies die dreifache Berglauf-Europameisterin Martina Strähl, Siegerin von vor vier Jahren, um 25 Sekunden auf den zweiten Platz. Spirig möchte im Sommer einen Ironman in unter acht Stunden absolvieren. Kyburz, Weltmeister im Orientierungslauf, finishte in 48:52 Minuten vor dem Kenianer John Mutai und Adrian Lehmann. Die Siege im Altstadt-GP über 4,7 Kilometer gingen an Delia Sclabas (15:56), übrigens zum sechsten Mal in Folge, und Joey Hadorn (13:44).

Über 20.000 Läuferinnen und Läufer hatten sich für die Jubiläumsausgabe angemeldet, die erstmals wieder seit 2019 am angestammten Platz im Frühling über die Bühne ging. 18.833 Aktive überquerten die Ziellinie.