Neue Streckenrekorde beim 10km-Lauf in Bengaluru

Symbolbild. © Miguel A. Amutio / unsplash

Die Kenianer Irene Cheptai und Nicholas Kimeli haben dem 10km-Lauf in Bengaluru neue Streckenrekorde beschert. Besonders emotional war jener bei den Frauen, da Cheptai in einer Zeit von 30:35 Minuten um 44 Sekunden unter der Marke der im letzten Herbst umgebrachten Agnes Tirop, die 2018 bei dieser Veranstaltung triumphieren konnte, gesteigert hat. In einem von Beginn an schnellen Rennen setzte sich die ehemalige Crosslauf-Weltmeisterin in einer neuen persönlichen Bestleistung knapp vor Top-Favoritin Hellen Obiri durch, die sich mit Rang zwei in einer Zeit von 30:44 Minuten zufrieden geben musste. Rund 250 Meter vor der Ziellinie vollzog die 30-Jährige das entscheidende Überholmanöver. Joyce Tele, die am Anfang noch mit ihren beiden Landsfrauen mitgelaufen ist, fiel am Ende zurück und erzielte eine Zeit von 31:47 Minuten als Dritte.

Entscheidung im Stadion

Bei den Männern schob sich der junge Kenianer Reynold Kipkorir zu Beginn ins Rampenlicht und erreichte die Zwischenzeit bei Kilometer fünf in 14:00 Minuten mit einem kleinen Vorsprung. Dann schalteten die Verfolger einen Gang hoch und Tadese Worku, äthiopischer Landesrekordhalter in dieser Disziplin, übernahm die Initiative. Nicholas Kimeli heftete sich an dessen Fersen und attackierte kurz nach Ankunft im Sree Kateerava Stadium, auf deren Rundbahn die letzten Meter zu absolvieren waren. Kipkorir siegte in 27:38 Minuten, sechs Sekunden unter dem Streckenrekord von Geoffrey Kamworor aus dem Jahr 2014 und fünf Sekunden vor Worku. Der ehemalige Halbmarathon-Weltrekordhalter Kibiwott Kandie blieb knapp unter 28 Minuten und sicherte sich Rang drei.

Zum vierten Mal in 13 Auflagen blieb die Siegerzeit bei den Männern in der indischen Großstadt unter 28 Minuten. Der prestigeträchtige und finanziell gut gesattelte Event feierte nach drei Jahren endlich sein Comeback und war zwischenzeitlich etliche Male verschoben worden.

Ergebnisse TCS 10K Bengaluru 2022

Männer

  1. Nicholas Kimeli (KEN) 27:38 Minuten *
  2. Tadese Worku (ETH) 27:43 Minuten
  3. Kibiwott Kandie (KEN) 27:57 Minuten
  4. Telahun Bekele (ETH) 28:02 Minuten
  5. Yasin Haji (ETH) 28:03 Minuten
  6. Emmanuel Kiprop (KEN) 28:18 Minuten **
  7. Muktar Edris (ETH) 28:31 Minuten
  8. Mathew Kimeli (KEN) 28:34 Minuten
  9. Reynold Kipkorir (KEN) 28:46 Minuten ***
  10. Abel Sikowo (UGA) 28:59 Minuten

    15. Abhisek Pal (IND) 30:05 Minuten ***

Frauen

  1. Irene Cheptai (KEN) 30:35 Minuten * / ***
  2. Hellen Obiri (KEN) 30:44 Minuten
  3. Joyce Tele (KEN) 31:47 Minuten
  4. Faith Cherono (KEN) 31:59 Minuten
  5. Tariku Alemitu (ETH) 32:04 Minuten **
  6. Faith Chepkoech (KEN) 32:05 Minuten
  7. Nigsti Haftu (ETH) 32:19 Minuten
  8. Esther Borura (KEN) 32:29 Minuten
  9. Pauline Esikon (KEN) 32:38 Minuten
  10. Prisca Chesang (UGA) 32:42 Minuten **

    13. Parul Chaudhary (IND) 34:38 Minuten ***

* neuer Streckenrekord
** 10km-Debüt
*** neue persönliche Bestleistung

TCS 10K Bengaluru