Weltjahresbestleistung für Ingebrigtsen und Wilson

Symbolfoto. © Alejandro Barba / Unsplash

Dank einer starken letzten Runde von 54,63 Sekunden hat Jakob Ingebrigtsen sein erstes Saisonrennen siegreich gestaltet. Bei einem Meeting am Freitagabend (Ortszeit) in San Juan Capistrano in Kalifornien gewann der Norweger den 5.000m-Lauf in einer neuen Weltjahresbestleistung von 13:02,03 Minuten vor Mohamed Mohumed aus Deutschland (13:03,18) und dem US-Amerikaner Joe Klecker (13:04,42). Mohumed gelang eine klare Bestleistung und der Sprung auf Rang zwei der ewigen deutschen Bestenliste hinter Dieter Baumann. Avinash Sable, ein Spezialist für Hindernisläufe, markierte in 13:25,65 Minuten einen neuen indischen Rekord.

Für die zweite Weltjahresbestleistung des Abends sorgte Allie Wilson, die den 800m-Lauf in einer Zeit von 1:58,18 Minuten vor Nia Akins (1:58,82) gewann. Gabriela DeBues-Stafford siegte im 1.500m-Lauf in einer kurzzeitig gültigen Weltjahresbestleistung von 4:03,20 Minuten. Hanna Klein schaffte in einer Zeit von 15:06,81 Minuten als Vierte im 5.000m-Lauf, der von Natosha Rogers (15:05,22) gewonnen wurde, das WM-Limit.