Lissabon Halbmarathon schielt auf Frauen-Weltrekord

© Pixabay / Steffen Zimmermann

Im November hat Jacob Kiplimo mit seinem Weltrekordlauf für die Schlagzeile beim Lissabon Halbmarathon gesorgt. Nun ist der Event in der portugiesischen Hauptstadt, der als einer der schnellsten Halbmarathons der Welt zur Serie der Super Halfs in Europa gehört, zurück an seinem Frühjahrstermin, wenn auch aufgrund der Planungsunsicherheit im vergangenen Jahr einige Wochen später als gewöhnlich.

Heißes Rennen bei hohen Temperaturen

Wer in diesem Jahr auf den Spuren Kiplimos wandelt, kann sich eine Zusatzprämie von 50.000 Euro erlaufen. Am ehesten dafür in Frage kommt Brigid Kosgei, die das Frauenfeld anführt und den Weltrekord in reinen Frauenrennen von Peres Jepchirchir vom Halbmarathon-WM-Rennen in Gdynia 2020 von 1:05:16 Stunden unterbieten möchte. Für eine derartige Ausnahmeleistung ist allerdings Schwitzen angesagt. Die Wetterprognose sieht für Lissabon am Samstag einen sommerlichen Tag vor mit Temperaturen deutlich über 20°C, wenn der Startschuss um 10:20 Uhr fällt.

Die Marathon-Weltrekordhalterin ist die Spitze eines starken Starterfeldes bei den Frauen mit Titelverteidigerin Tsehay Gemechu aus Äthiopien, die in 1:06:06 Stunden den Streckenrekord hält. Die Äthiopierin Gotytom Gebreselassie, Siegerin des Berlin Marathon 2021, ihre Landsfrau Bosena Mulatie und Lonah Chemtai Salpeter aus Israel treten mit Bestleistungen von unter 1:06 Stunden oder im Falle der aus Kenia stammenden Israelin knapp über 1:06 Stunden an.

Cheroben mit erst zweitem Wettkampf seit 2019

Das Elitefeld bei den Männern wird angeführt von elf Läufern, die Bestleistungen unter einer Stunde aufweisen. Davon sind der für den Bahrain startende Asienrekordhalter Abraham Cheroben sowie die Kenianer Keneth Renju, der zuletzt mit starken Siegesleistungen beim 10km-Lauf in Lille und beim Prag Halbmarathon aufgefallen ist, Kevin Kiptum und Jorum Okombo die bekanntesten. Prominenteste portugiesische Teilnehmerin ist die Halbmarathon-Europameisterin von Amsterdam 2016, Sara Moreira.

10.000 Startplätze wurden für den Halbmarathon verkauft, außerdem steht ein 10km-Lauf auf dem Programm.

EDP Lissabon Halbmarathon

Super Halfs