Straßenlauf-Wochenende, Vorschau: Deutsche Marathonmeister in Würzburg

Symbolbild. © Miguel A. Amutio / unsplash

Pünktlich mit dem Wegfall sämtlicher Corona-Beschränkungen in Deutschland feiert der Würzburger Residenzlauf sein Comeback. Über 2.000 Läuferinnen und Läufer haben sich für die Bewerbe angemeldet, der „Lauf der Asse“ führt über zehn Kilometer. Am Start sind die beiden frisch gebackenen deutschen Meister im Marathon, Hendrick Pfeiffer und Domenika Mayer.

In der Schweiz feiert der Luzerner Stadtlauf mit seiner 44. Auflage sein Comeback. Unter den rund 10.000 gemeldeten Läuferinnen und Läufer, die vom Startsignal der Schweizer Sprint-Hallen-Weltmeisterin Mujinga Kambundji ins Rennen geschickt werden, befindet sich das Schweizer 800m-Talent Valentina Rosamilia, das nach ihrem Medaillengewinn bei den Schweizer Hallen-Weltmeisterschaften eine längere Krankheitspause einlegen musste. Nun sei sie laut eines auf der Website des Schweizer Leichtathletik-Verbands zitierten Berichts aus dem Veranstaltungs-Programmheft wieder voller Tatendrang.