AIU sperrt zwei kenianische Läufer

© Clker-Free-Vector-Images / Pixabay

Die Athletics Integrity Unit (AIU) hat die beiden kenianischen Marathonläufer Mathew Kisorio und Justus Kimutai gesperrt. Kisorio hat im Zeitraum zwischen 16. Februar 2021 und 14. Jänner 2022 bei vier Dopingkontrollen entweder einen Fehler bei der Angabe im ADAMS-System gemacht oder wurde nicht angetroffen. Als Wiederholungstäter – er war bereits einmal wegen Dopings gesperrt – wurde er für vier Jahre vom Wettkampfgeschehen ausgeschlossen, die Sperre beginnt rückwirkend ab 8. März 2022, außerdem werden alle Resultate diesen Jahres gestrichen. Kimutai war im Zeitraum zwischen 30. Dezember 2020 und 20. Dezember 2021 dreimal bei einer Dopingkontrolle nicht anzutreffen. Er wurde für zwei Jahre, beginnend ab 4. März 2022 gesperrt.

Außerdem hat die Athletics Integrity Unit ohne nähere Angaben von Gründen den äthiopischen Marathon- und Halbmarathonläufer Getaye Gelaw provisorisch suspendiert.

Athletics Integrity Unit