Track & Field-Woche, kompakt: Norweger knackt U20-Uralt-Europarekord

© Jakob Owens / Unsplash

Am Mittwochabend hat der 19-jährige Norweger Abdullahi Kadir Rabi bei der Night of Highlights im Osloer Bislett Stadium einen alten Europarekord in der Juniorenklasse geknackt. Der Skandinavier blieb im 10.000m-Lauf in einer Zeit von 28:11,71 Minuten um knapp elf Sekunden unter der bisherigen Rekordmarke des Südtirolers Christian Leuprecht, der diesen im Jahr 1990 aufgestellt hat. Den norwegischen Juniorenrekord von Sondre Nordstad Moen knackte er um über eine Minute. Rabi wurde in Oslo unter anderem von Filip Ingebrigtsen gepact. Dessen älterer Bruder Henrik gab sein Comeback nach langer Verletzungspause, verpasste aber haarscharf das EM-Limit für München. Den Sieg im Wettkampf feierte Narve Gilje Nordas in 28:04,42 Minuten, Rabi kam als Dritter ins Ziel.

Ebenfalls am Mittwoch ging in Johannesburg das nächste Meeting der Serie des Südafrikanischen Leichtathletik-Verbandes (ASA) über die Bühne. WM-Halbfinalist Tshepo Tshite gewann dabei den 800m-Lauf der Männer klar in 1:47,63 Minuten.