Straßenlauf, Wochenend-Vorschau: Ein interessanter Name auf der Startliste

Symbolfoto. © Miguel Amutio / Usplash

Rund 700 Läuferinnen und Läufer wollen am Sonntag im kenianischen Eldoret den Marathon laufen, ein Name sticht dabei laut der kenianischen Tageszeitung „The Standard“ heraus: Rita Jeptoo, ehemals gefeierte Marathon-Heldin, dann in einem Lügenkonstrukt gefallene Dopingsünderin, deren Sperre vom Obersten Internationalen Sportgerichthof (CAS) wegen erschwerender Umstände sogar verlängert wurde. Seit Ende 2018 wäre sie eigentlich wieder startberechtigt, mittlerweile ist die ehemalige Siegerin der Marathons in Boston und Chicago 41 Jahre alt.

Im französischen Boulogne-sur-Mer finden am Samstag die französischen Meisterschften im 10km-Lauf mit Jimmy Gressier und Felix Bour statt. Für Gressier ist dieser Wettkampf ein echtes Heimrennen.