Kenenisa Bekele sagt Boston-Start ab

Kenenisa Bekele beim Berlin Marathon 2021. © SIP / Johannes Langer

Kenenisa Bekele wird nicht am Boston Marathon am 18. April teilnehmen. Das berichtet die NBC. Der Äthiopier, um den es seit seinem enttäuschenden Abschneiden beim New York City Marathon ruhig geworden ist, sei nach einer Verletzung noch nicht so weit. Auch der Kenianer Titus Ekiru, die Äthiopierinnen Roza Dereje, Tigist Girma und Zeineba Yimer sowie US-Routinier Sara Hall und deren Landsfrau Kellyn Taylor mussten ihren Start verletzungsbedingt absagen. Dafür nahm der Boston Marathon die schnellen Äthiopier Sisay Lemma, Sieger des London Marathon, und Birhanu Legese, drittschnellster Läufer der Geschichte, auf die Startliste.

Boston Marathon