Bisset bei australischen Meisterschaften unter zwei Minuten

© Muhammad Syafrani / Pixabay

Catriona Bisset hat bei den australischen Meisterschaften in Sydney einen klaren Sieg im 800m-Lauf der Frauen gefeiert und dabei eine Topzeit aufgestellt. Die Hallen-WM-Teilnehmerin finishte in 1:59,83 Minuten und verbuchte damit die zweitschnellste Zeit des Jahres (Freiluft) hinter Rose Mary Almanza aus Kuba. Die 16-jährige Claudia Hollingsworth gewann mit drei Sekunden Rückstand die Silbermedialle vor Tess Kirsopp-Cole.

In den Wettkampftagen im Olympischen Park der australischen Metropole gab es etliche Favoritensiege: Peter Bol gewann den 800m-Lauf der Männer in 1:48,78 Minuten vor Charlie Hunter, Oliver Hoare siegte im 1.500m-Lauf in einer Zeit von 3:41,43 Minuten vor Matthew Ramsden, der wiederum den 5.000m-Lauf in 13:40,69 Minuten vor Sam McEntee gewann. Der 5.000m-Lauf der Frauen war die Spielwiese von Jessica Hull, die sich in 15:06,13 Minuten vor Rose Davies durchsetzte.

Die große Überraschung der Laufbewerbe gab es im 1.500m-Lauf der Frauen, in dem sich Linden Hall mit der Bronzemedaille hinter Abbey Caldwell (4:10,75) und Georgia Griffith zufrieden geben musste. Die Titel in den 3.000m-Hindernisläufen gingen an Amy Cashin (9:37,62) und Matthew Clarke (8:32,67).