Traumhaftes Halbmarathon-Debüt für Kipkemboi

© Pixabay / Michal Jarmoluk

5.000m-Spezialistin Margaret Kipkemboi hat beim Barcelona Halbmarathon eine starke Premiere über die Halbmarathon-Distanz abgeliefert. Die 29-Jährige lief als favorisierte Läuferin vorne weg und gewann in einer Zeit von 1:05:26 Stunden und sorgte damit für die schnellste Siegerzeit des Events nach den beiden damaligen Weltrekordläufern ihrer Landsfrau Florence Kiplagat in den Jahren 2014 und 2015. Die Äthiopierinnen Gete Alemayehu (1:06:37) und Asnakech Awoke (1:09:34) stiegen mit der Kenianerin auf das Stockerl. Bei den Männern siegte Haftu Teklu in einer Zeit von 59:06 Minuten vor seinem Landsmann Chala Regasa und Elvis Cheboi aus Kenia. Fünf Läufer finishten binnen zwölf Sekunden. Für Teklu war es eine erfolgreiche Titelverteidigung, außerdem brach er den Streckenrekord bei idealen äußeren Bedingungen um über eine halbe Minute.

eDreams Mitja Marato Barcelona