© Jason Goh / Pixabay

Der asiatische Stadtstaat Singapur will sich für die Austragung der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2025 bewerben und mit diesem Sportereignis das 60. Jahr Unabhängigkeit von Malaysia und die Staatsgründung feiern. Eine Leichtathletik-WM wäre eine „once-in-a-generation-Chance, die Sportlerinnen und Sportler der Zukunft zu inspirieren“, wird der Präsident des Leichtathletik-Verbandes in Singapur, Lien Choong im „Channel News Asia“ zitiert.

Die Entscheidung um die Vergabe wird im Juli 2022 fallen. Singapur tritt damit in den starken Wettbewerb mit Tokio und Nairobi, wobei dem Olympia-Ausrichtungsort des vergangenen Sommers eine Favoritenrolle zugeschrieben wird und der Wille von World Athletics, bald eine WM auf afrikanischem Boden auszurichten, offenkundig ist.