VCM: „Laufen für den Frieden“

Der Vienna City Marathon läuft am 23. und 24. April mit dem Motto „Laufen in Frieden“. Das gab das VCM-Team heute Vormittag bei einer etwas anderen Pressekonferenz im Haus des Sport bekannt.

© VCM / Jenia Symmonds

Das Symbol für die Initiative des Vienna City Marathon und seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist das farbenfrohe „Running for Peace“-Armband, das alle Läuferinnen und Läufer für den Preis von fünf Euro auf der Veranstaltungswebsite erwerben können. Dieser Betrag, den der VCM verdoppeln wird, geht direkt an ein Unterstützungsprojekt von „Nachbar in Not – Hilfe für die Ukraine“. VCM-Geschäftsführer Dominik Konrad bewertete die bisherige Resonanz, die bereits zu einer Spendensumme im niedrigen fünfstelligen Bereich führt, als erfreulich: „Die Aktion ist jetzt am Beginn und läuft noch bis zum Vienna City Marathon. Wir hoffen, dass wir noch viele mobilisieren können.“

Klare Signale für Frieden

Wolfgang Konrad, seit vielen Jahrzehnten der Hauptverantwortliche beim Vienna City Marathon, betont das friedliche Miteinander Tausender Menschen unterschiedlicher Herkunft, Nation, Hautfarbe, Religion und Einstellung alleine Jahr für Jahr beim Vienna City Marathon, vervielfacht in der internationalen Laufszene. „Der Vienna City Marathon ist, seit es ihn gibt, ein Lauf für Frieden“, betont er. Diese Botschaft wolle man bei der Durchführung des diesjährigen Vienna City Marathon aufgrund des Kriegs auf ukrainischem Territorium bewusst betonen.

Als Sportler, der auch zu internationalen Wettkämpfen reist und die internationale Sportszene kennt, ist Timon Theuer (Union St. Pölten) die Strahlkraft des Sports bewusst und bewertet den Zusammenhalt, die Solidarität und die Initiativen für Frieden aus dem Sport heraus als positiv. „Die Laufszene geht hier mit guten Schritten voraus und setzt klare Zeichen für Frieden“, sagt der 27-Jährige, der beim VCM das EM-Limit von 2:14:30 Stunden angreifen will (siehe RunAustria-Bericht).

Schritt für Schritt zum Frieden

Als teilnehmerstärkste Aktivsportveranstaltung Österreichs mit Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus regelmäßig über 100 verschiedenen Nationen ist die Strahlkraft des Vienna City Marathon über die Landesgrenzen hinaus groß. 33 VCM-Ambassadors aus 33 verschiedenen Ländern arbeiten mit dem Wien Marathon zusammen. Einige waren anwesend, darunter die VCM-Ambassadorin für die Ukraine, Oleksandra Saienko. Als Frau des aktuell in die Ukraine zurückgekehrten ukrainischen Honorarkonsuls in Wien lebt sie seit Jahren in der Bundeshauptstadt und ist seit 2016 stolze VCM-Teilnehmerin, wie sie erzählte. Die Gründerin des Vereins „Zentrum für ukrainische Initiativen“ kümmert sie sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen aktuell auf um Spendenaktionen und Hilfsinitiativen für die Menschen in ihrem Heimatland. „Vielen Dank für die große Unterstützung der Bevölkerung und der internationalen Community in Wien“, sagte sie in einem emotionsgeladenen Statement, welches Eindrücke aus der Ukraine übermittelte. Beim VCM will sie mit ihren Laufkolleginnen dabei sein. „Laufen hat Freude und viel Glück in mein Leben gebracht. Leider können Ukrainer in diesem Jahr nicht zum VCM anreisen.“

Andreas Maier, Medien- und Kommunikationsverantwortlicher beim VCM, las bei der Pressekonferenz ein Statement des russischen VCM-Ambassadors Leon Terentiv, der aus beruflichen Gründen nicht in Wien sein konnte, vor. Der Hobbyläufer, der aktuell mit dem Satz „Stop the war in Ukraine!“ auf der VCM-Website präsentiert wird, schickte einige Zeilen an den VCM, die stark an den Frieden in der Ukraine appellierten: „Auch wenn die Aktionen klein erscheinen mögen, so sind wir doch viele, und viele kleine Errungenschaften werden uns zum Frieden bringen. Auf die gleiche Weise, wie viele Schritte eine Marathondistanz ergeben. Laufen wir für den Frieden, Handeln wir für den Frieden!“

Vorfreude auf VCM 2022

Mit der Rückkehr auf den angestammten Marathon-Termin im April findet erstmals seit drei Jahren wieder der Vienna City Marathon im Frühjahr statt. Nach der Pandemie bedingten Pause ist das Laufen als Förderer von körperlichem und psychischem Wohlbefinden ein attraktives Angebot für viele. „Wir wollen den Marathon als begeisterten Event feiern. Der Vienna City Marathon gibt Kraft und vermittelt Energie“, betont Kathrin Widu. Das VCM-Wochenende zeige die ganze Vielfalt des Laufens: vom Kinderlauf über den Inclusion Run bis hinauf zur Marathonbegeisterung.

Vienna City Marathon