Reebok für Authentic Brands Group übernommen

© Reebok

Der Sportartikelhersteller Reebok, bisher in Besitz von adidas, ist von der Authentic Brands Group (ABG) übernommen worden. Den Abschluss der Übernahme gab das US-amerikanische Reebok vergangenen Woche bekannt. AGB ist ein in New York City ansässiges Marketingunternehmen, welches etliche Unternehmen vertritt. Der bereits im vergangenen Sommer angekündigte Verkauf ging mit einem Volumen von 2,1 Milliarden Euro über die Bühne.

Mit der bisher größten Akquisition der Firmengeschichte schlage Reebok einen neuen Weg in der Markenentwicklung, im Marketing und der Unterhaltung ein, hieß es in einer Presseaussendung. Jamie Salter, Gründer und CEO von ABG, sagt: „Durch das Betriebsmodell von ABG wird Reebok in der Lage sein, sich weiterzuentwickeln und von seiner legendären Kreativität, Qualität und Innovativität zu profitieren. Es ist an der Zeit, Reebok wieder Reebok sein zu lassen.“

Reebok