Werro schlägt Hoffmann bei Schweizer Meisterschaften

© Gordon Johnson / Pixabay

Die erst 17-jährige Junioren-Europameisterin im 800m-Lauf, Audrey Werro hat bei den Schweizer Meisterschaften unter dem Hallendach in Magglingen nahe Bern für eine große Überraschung gesorgt. Mit einer beherzten Schlussrunde besiegte sie in einer Zeit von 2:04,95 Minuten die Schweizer Nummer eins in dieser Disziplin, Lore Hoffmann mit fast einer Sekunde Vorsprung. In dieser am stärksten besetzten Laufdisziplin des Wochenendes sicherte sich Valentina Rosamilia, Junioren-WM-Zweite und -EM-Dritte, die Bronzemedaille in einer Zeit von 2:08,61 Minuten. Delia Sclabas, die eine Stunde zuvor 1.500m-Lauf im Alleingang in einer Zeit von 4:20,62 Minuten gewann und sich den zweiten Hallen-Titel auf der längeren Mittelstrecke holte, wurde Vierte.

In der dritten Laufentscheidung bei den Frauen sicherte sich Nicole Egger in einem spannenden Duell mit Camille Chenaux den Titel im 3.000m-Lauf. Am Ende trennten die beiden lediglich 0,13 Sekunden, Egger verzeichnete eine Zeit von 9:38,39 Minuten. Bei den Männern fing Jonas Schöpfer im Finale noch Vincent Notz ab und gewann das 800m-Rennen in einer Zeit von 1:51,18 Minuten. Tom Elmer dominierte im 1.500m-Lauf in einer Zeit von 3:57,95 Minuten, der Südsudanese Dominic Lobalu setzte sich über die doppelte Distanz knapp gegen Elmer durch (8:03,15).

Swiss Athletics