Katharina Stöger glänzt bei Junioren-Hallenmeisterschaften

Katharina Stögers Antritt führte zu 800m-Gold. © ÖLV / Alfred Nevsimal

Mit einem neuen Salzburger Landesrekord für die Altersklasse U20 hat Katharina Stöger (Union Salzburg LA) am vergangenen Wochenende bei den Österreichischen Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren in der Tips Arena von Linz dem 800m-Lauf der Mädchen dem Stempel aufgedrückt. Die 18-Jährige löste sich rund 100 Meter vor dem Ziel aus dem Windschatten der bis dato führenden Nicole Prauchner (LC Neufurth) und lief noch einen Vorsprung von 2,5 Sekunden heraus. In einer Zeit von 2:13,73 Minuten siegte die Salzburgerin deutlich vor Prauchner (2:16,21) und Marie Glaser (Leichtathletik Akademie Eisenstadt, 2:18,88 Minuten). Bei den Burschen gab es durch Samuel Lengauer (TGW Zehnkampf Union) einen Heimsieg. Er siegte in einer Zeit von 1:54,87 Minuten vor Elias Lachkovics (SVS Leichtathletik, 1:55,65) und Stefan Klefasz (ULC Riverside Mödling, 1:56,45).

Erschöpft nach dem 3.000m-Lauf: Tabea Huys. © ÖLV / Alfred Nevsimal

3.000m-Titel für Huys und Siebenhofer

Ein flottes Tempo wies auch die zweite Laufentscheidung bei den Mädchen auf, die von Tabea Huys (TS Innsbruck) dominiert wurde. Die Tirolerin lief über 3.000m eine neue persönliche Bestleistung von 10:22,86 Minuten und verwies Ann-Kathrin Gruber (Union Salzburg Leichtathletik, 10:48,30) und Tabea Schmid (ULC Riverside Mödling, 11:02,67) auf die weiteren Medaillenränge. Die erst 16 Jahre alte Gruber sorgte für den zweiten Salzburger Landesrekord der Altersklasse U20 des Wochenendes.

Bei den Burschen gewann Raphael Siebenhofer (TUS Kainach) die Goldmedaille in einer persönlichen Bestleistung von 8:45,76 Minuten vor dem überraschend starken Oberösterreicher Thomas Windischbauer (Union Vorchdorf, 8:46,86) und Timo Hinterndorfer (DSG Wien, 8:50,24 Minuten).

Die hoffnungsvollen heimischen Lauftalente Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) und Emil Bezecny (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) verzichteten auf ein Antreten in Linz, krankheitsbedingt bzw. aufgrund anderer Wettkampfplanung. Der zweite Teil der Junioren-Hallenmeisterschaften geht am kommenden Wochenende in Dornbirn über die Bühne.

Raphael Siebenhofer auf dem Weg zum Titel. © ÖLV / Alfred Nevsimal

Zwei Siege für Carina Schrempf

Der Österreichische Leichtathletik-Verband (ÖLV) goss in das Wettkampfwochenende der Staatsmeisterschaften im Mehrkampf nicht nur den ersten Teil der U20-Meisterschaften, sondern auch ein Vorbereitungsmeeting auf die Hallen-Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse in zwei Wochen an selber Stelle. Carina Schrempf (Union St. Pölten) überzeugte auf den Laufdistanzen mit gleich zwei Siegen: Im 800m-Lauf wurde sie ihrer Favoritenrolle mit einem Vorsprung von fast neun Sekunden auf die 16-jährige Anna Maria Thaumiller aus Salzburg mehr als gerecht und erzielte eine Zeit von 2:08,59 Minuten. Ihre gute Verfassung bei ihrer Rückkehr auf die Mittelstrecken zeigte sie auch über 1.500m-Lauf, als sie ebenso deutlich in einer Zeit von 4:27,87 Minuten vor den jungen, oberösterreichischen Danner-Zwillingen gewann. Morgan Schusser (LC Villach) gewann das Bruderduell gegen Janik im 800m-Lauf in 1:54,47 Minuten, Paul Leitenbauer (LAC Amateure Steyr, 4:06,98) und Felix Geieregger (run2gether, 8:48,40) siegten über 1.500m bzw. 3.000m.

Ergebnisse Österreichische U20-Hallenmeisterschaften 2022

800m-Lauf der Mädchen

Gold: Katharina Stöger (Union Salzburg LA) 2:13,73 Minuten **
Silber: Nicole Prauchner (LC Neufurth) 2:16,21 Minuten
Bronze: Marie Glaser (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) 2:18,88 Minuten

800m-Lauf der Burschen

Gold: Samuel Lengauer (TGW Zehnkampf Union) 1:54,87 Minuten
Silber: Elias Lachkovics (SVS Leichtathletik) 1:55,65 Minuten
Bronze: Stefan Klefasz (ULC Riverside Mödling) 1:56,45 Minuten

3.000m-Lauf der Mädchen

Gold: Tabea Huys (TS Innsbruck) 10:22,86 Minuten *
Silber: Ann-Kathrin Gruber (Union Salzburg Leichtathletik) 10:48,30 Minuten **
Bronze: Tabea Schmid (ULC Riverside Mödling) 11:02,67 Minuten

3.000m-Lauf der Burschen

Gold: Raphael Siebenhofer (TUS Kainach) 8:45,76 Minuten *
Silber: Thomas Windischbauer (Union Vorchdorf) 8:46,86 Minuten *
Bronze: Timo Hinterndorfer (DSG Wien) 8:50,24 Minuten

Ergebnisse ÖLV-Vorbereitungsmeeting

800m-Lauf der Frauen

  1. Carina Schrempf (Union St. Pölten) 2:08,59 Minuten
  2. Anna Maria Thaumiller (Union Salzburg LA) 2:17,42 Minuten *
  3. Carla Maier (ITSG Sektion Running) 2:17,43 Minuten *

800m-Lauf der Männer

  1. Morgan Schusser (LC Villach) 1:54,47 Minuten
  2. Janik Schusser (LC Villach) 1:55,70 Minuten
  3. Philipp Hafner (LTU Graz) 1:58,69 Minuten

1.500m-Lauf der Frauen

  1. Carina Schrempf (Union St. Pölten) 4:27,87 Minuten *
  2. Ida Danner (SU IGLA long life) 4:39,98 Minuten
  3. Agnes Danner (SU IGLA long life) 4:41,77 Minuten

1.500m-Lauf der Männer

  1. Paul Leitenbauer (LAC Amateure Steyr) 4:06,98 Minuten *
  2. Thomas Windischbauer (Union Vorchdorf) 4:08,36 Minuten *
  3. Raphael Siebenhofer (TUS Kainach) 4:10,34 Minuten

3.000m-Lauf der Männer

  1. Felix Geieregger (run2gether) 8:48,40 Minuten

* neue persönliche Bestleistung
** neuer Salzburger U20-Hallenrekord

Österreichischer Leichtathletik-Verband