© CDC / Unsplash

Das Indoor Track & Field Vienna, traditionell das erste wichtige Hallenmeeting in Österreich und stets eines der ersten auf internationalem Terrain, musste kurzfristig von Veranstalter Florian Holecek abgesagt werden. Es wäre für Samstag, 5. Februar in der GSG9-Halle in Wien als Ausweichstandort nach dem Abriss des Ferry-Dusika-Stadion im letzten Jahr geplant gewesen. Die organisatorischen Herausforderungen aufgrund der gesetzlichen Einschränkungen und einige positive Testergebnisse im Organisationsteam führten zu dieser Entscheidung.

Der Österreichische Leichtathletik-Verband (ÖLV) reagierte rasch und bietet ein kleines Ersatzmeeting mit Sprint- und Sprungwettkämpfen an. Noch vor einer Woche wurde verkündet, dass das Indoor Track & Field Vienna durch eine behördliche Ausnahmegenehmigung in einer abgespeckten Version stattfinden kann.

Indoor Track & Field Vienna

Österreichischer Leichtathletik-Verband