Drei Meetingrekorde in Manchester

Die World Athletics Indoor Tour ist am Samstag mit drei Meetingrekorden in sechs Laufentscheidungen in die neue Saison gestartet. Am meisten beeindruckte Ciara Mageean im 3.000m-Lauf der Frauen, am meisten überraschte Aurele Vandeputte über 800m.

© Pixabay

Ciara Mageean, ehemalige EM- und Hallen-EM-Medaillengewinnerin im 1.500m-Lauf, fing beim World Athletics Indoor Tour Meeting der Stufe Silber in Manchester auf den letzten Metern noch Luiza Gega ab. Die Albanerin, deren Spezialdisziplin der 3.000m-Hindernislauf ist, führte zwischenzeitlich mit großem Vorsprung. Doch die Irin hatte sich die Kräfte perfekt eingeteilt, schloss in der vorletzten Runde die Lücke und überholte Gega gut 100 Meter vor dem Ziel. In einer Zeit von 8:47,23 Minuten erzielte sie eine persönliche Bestleistung um eine Sekunde und verwies Gega um drei Zehntelsekunden auf den zweiten Platz. Im bestbesetzten Rennen des Samstagnachmittags – sieben Läuferinnen blieben unter neun Minuten – belegte Hallen-EM-Bronzemedaillengewinnerin Verity Ockenden als beste Britin Rang drei, während die Schwedin Meraf Bahta als Fünfte keine entscheidende Rolle spielte. Für Mageean war der Auftritt in Manchester ein Heimspiel, schließlich ist sie seit fünf Jahren teil des Team New Balance Manchester.

800m-Siege an Vandeputte und Boffey

Die größte Überraschung der Laufentscheidungen gab es im 800m-Lauf der Männern. Mit einer kraftvollen Tempoverschärfung 200 Meter vor dem Ziel überflügelte Aurele Vandeputte aus Belgien den bis dahin führenden und favorisierten Mariano Garcia aus Spanien, der sich auf den allerletzten Metern immerhin noch Position zwei von Tony van Diepen zurückholen konnte.

Bei den Frauen stellte U23-Europameisterin Isabelle Boffey ihre Klasse unter Beweis und wählte hinter der Tempomacherin ihren eigenen Rhythmus. Gut eine Runde vor dem Ziel beschleunigte die 21-Jährige und öffnete eine markante Lücke zwischen sich und dem Rest des Feldes. Diese schloss sich nicht mehr, Boffey lief in einer Zeit von 2:03,11 Minuten über die Ziellinie. Die Spanierin Lorena Martin gewann den Spurt um Rang zwei gegen Noélie Yarigo, allerdings fast zwei Sekunden hinter der Siegerin.

Copeland wiederholt Vorjahressieg

Im 1.500m-Lauf der Männer wiederholte der Brite Piers Copeland in einer Zeit von 3:42,14 seinen Vorjahressieg, als das Meeting in Manchester noch nicht dieses hohe Standing hatte wie heuer durch die Aufnahme in die World Athletics Indoor Tour, in dominanter Manier. Bei den Frauen dominierte Claudia Mihaela Bobocea aus Rumänien in einer Zeit von 4:06,24 Minuten, ein neuer Meetingrekord. Im 3.000m-Lauf der Männer feierte der Katari Mohamed Al Garni den Sieg im Ziel gestenreich. Er setzte sich in einer Zeit von 7:52,68 Minuten letztendlich klar vor dem Italiener Yassin Bouih und Abderrahman El Kayami durch. Der Brite Osian Perrin verbesserte als Vierter in 7:54,41 Minuten den britischen Junioren-Hallenrekord. Als Fünfter folgte der Däne Joel Ibler Lillesö, Junioren-EM-Bronzemedaillengewinner im Crosslauf.

Ergebnisse BoXX United Manchester World Indoor Tour

800m-Lauf der Männer

  1. Aurel Vandeputte (BEL) 1:48,33 Minuten * / **
  2. Mariano Garcia (ESP) 1:49,24 Minuten
  3. Tony van Diepen (NED) 1:49,32 Minuten

800m-Lauf der Frauen

  1. Isabelle Boffey (GBR) 2:03,11 Minuten
  2. Lorena Martin (ESP) 2:04,92 Minuten *
  3. Noélie Yarigo (BEN) 2:05,23 Minuten

1.500m-Lauf der Männer

  1. Piers Copeland (GBR) 3:42,14 Minuten
  2. Carlos Saez (ESP) 3:43,28 Minuten *
  3. James McMurray (GBR) 3:43,39 Minuten *

1.500m-Lauf der Frauen

  1. Claudia Mihaela Bobocea (ROM) 4:06,24 Minuten * / **
  2. Jenny Selman (GBR) 4:12,55 Minuten *
  3. Georgie Hartigan (IRE) 4:14,06 Minuten *

3.000m-Lauf der Männer

  1. Mohamed Al Garni (QAT) 7:52,68 Minuten
  2. Yassin Bouih (ITA) 7:53,66 Minuten
  3. Abderrahman El Khayami (ESP) 7:54,32 Minuten

3.000m-Lauf der Frauen

  1. Ciara Mageean (IRE) 8:47,23 Minuten * / **
  2. Luiza Gega (ALB) 8:47,53 Minuten
  3. Verity Ockenden (GBR) 8:51,17 Minuten
  4. Jennifer Nesbitt (GBR) 8:54,99 Minuten *
  5. Meraf Bahta (SWE) 8:56,61 Minuten
  6. Esther Guerrero (ESP) 8:56,61 Minuten **

* neue persönliche Hallen-Bestleistung
** 3.000m-Debüt

BoXX Manchester United

World Athletics Indoor Tour