Wightman in Sheffield geschlagen

© Pixabay

Der schottische Mittelstreckenläufer Jake Wightman ist bei einem Hallenmeeting in Sheffield zwar eine persönliche Hallen-Bestleistung auf seiner Überdistanz, dem 3.000m-Lauf gelaufen, musste sich in einer Zeit von 7:50,97 Minuten aber dennoch dem in Großbritannien wohnhaften Italiener Ossama Meslek (7:50,14) geschlagen geben. Auch der 24-Jährige lief einen persönlichen Bestwert und ist nun die Nummer neun in der ewigen italienischen Bestenliste für die Halle. Dritter wurde der Ire John Travers in 7:53,82 Minuten, der viertplatzierte Waliser Osian Perrin knackte in einer Zeit von 7:58,68 Minuten den britischen Hallen-Juniorenrekord.

Die best besetzte Laufentscheidung bei den Frauen war der 5.000m-Lauf, den Amelia Quirk in einer persönlichen Bestleistung von 15:27,74 Minuten, womit sie das Limit für die Commonwealth Games erbrachte, vor Jennifer Nesbitt und Izzy Fry gewann. Quirk und Nesbitt sind nun die Nummern drei und vier in der ewigen britischen Bestenliste dieser in der Halle selten gelaufenen Distanz.