Straßenlauf-Wochenende, Vorschau: Portugals Stars bei Silvesterlauf

Symbolfoto © Miguel Amutio

Am Samstag findet der Silvesterlauf von Lissabon statt und einige der bekanntesten portugiesischen Läuferinnen sind dabei. Im Frauenrennen kommt es zum Generationenduell zwischen Mariana Machado, frisch gebackene EM-Medaillengewinnerin im Crosslauf der Altersklasse U23, und Jessica Augusto. Bei den Männern ist Samuel Barata, Olympia-Teilnehmer von Tokio, am Start. Das Rennen in der portugiesischen Hauptstadt geht über zehn Kilometer und findet in den frühen Abendstunden statt.

Am letzten Wochenende vor Weihnachten finden auch die letzten europäischen Marathonläufe des Jahres statt. Der Pisa Marathon verzeichnete rund 2.000 Anmeldungen, davon laut Veranstalter rund ein Viertel aus dem Ausland. Es ist die 22. Ausgabe nach der Absage im letzten Jahr. In Spanien geht ein Halbmarathon in Sevilla mit über 2.000 Angemeldeten über die Bühne.

Die mit Abstand größte Laufveranstaltung des Wochenendes ist mit dem Taipei City Marathon geplant. Ein Kontingent von 9.000 Startplätzen für den Marathon und 19.000 für den Halbmarathon wurde für den „Tag der Wiedergeburt“, wie auf der Website zu lesen ist, ausgelobt. In Japan findet der Hofu Yomiuri Marathon mit Reia Iwade im Frauenfeld statt, Fukuoka-Sieger Michael Githae tritt als Tempomacher im Männerrennen für Favorit Daichi Kamino auf. Gut besetzt ist das Sanyo Ladies Road Race, ein Halbmarathon, an dem unter anderem Yuka Ando teilnimmt.