Straßenlauf-Wochenende, kompakt: Sarah Vaugn siegt beim Marathon-Debüt

Symbolbild. © Miguel A. Amutio / unsplash

Die ehemalige Mittelstreckenläuferin und WM-Teilnehmerin im 1.500m-Lauf von London 2017, Sarah Vaughn hat bei ihrem ersten Antritt im Marathonlauf den Sieg bei der 38. Auflage des California International Marathon in Sacramento gefeiert. Die 35-Jährige siegte in einer starken Premierenzeit von 2:26:53 Stunden, ein deutlicher Negativsplit inklusive, deutlich vor Molly Grabill und Carrie Dimoff, die beide unter 2:30 Stunden blieben. Die Leistung bedeutet einen neuen Streckenrekord. Bei den Männern siegte Brendan Gregg aus den USA in einer Zeit von 2:11:21 Stunden vor dem Kanadier Rory Linkletter (2:12:52) und dem Amerikaner Nick Hauger, der sein Marathon-Debüt in 2:12:59 Stunden beendete. Über 9.000 Aktive finishten den Marathon.

Im kenianischen Iten fand am Wochenende ein 10km-Lauf zu Ehren der ermordeten Olympia-Teilnehmerin Agnes Tirop statt. Die Schnellsten beim „End Gender Violence 10K“ waren Wilfred Kimitei (30:08) und Ludwina Chepngetich (35:03).