Mantz und D’Amato US-Meister im Halbmarathon

© Unsplash / sportlab

Bei seinem Halbmarathon-Debüt hat sich Connor Mantz in einer starken Zeit von 1:00:55 Stunden den US-Titel im Halbmarathon gesichert und sich auf Rang acht der ewigen Bestenliste des US-Halbmarathons geschoben. Der 24-Jährige sicherte sich seinen Premieren-US-Titel in Hardeeville im Endspurt gegen Sam Chelanga, der vier Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel kam. Die Bronzemedaille ging überraschend an Nico Montanez, während die mitfavorisierten Leonard Korir (7.) und Frank Lara (9.) leer ausgingen.

Bei den Frauen brillierte Keira D’Amato, Vierte des Chicago Marathon 2021 und voraussichtliche Marathon-WM-Teilnehmerin im nächsten Jahr, mit einem neuen Meisterschaftsrekord. In einer Zeit von 1:07:55 Stunden verwies sie Natosha Rogers und Dakotah Lindwurm mit beträchtlichen Abstand auf die weiteren Medaillenränge. Die Top-Fünf blieben unter 1:10 Stunden. D’Amato, die ihre Bestleistung um über zwei Minuten steigerte, schob sich gemeinsam mit Jordan Hasay auf Rang vier der ewigen US-Bestenliste im Halbmarathon.