Top-Quartett der chinesischen Marathonmeisterschaften 2020 disqualifiziert

© Clker-Free-Vector-Images / Pixabay

Die chinesischen Meisterschaften im Marathon im Rahmen des Nanjing Marathon 2020 brachten ein historisches Resultat: Vier Läufer unterboten die Marke von 2:10 Stunden. Nun ist das Rennen ein für immer unvergessliches, denn das Quartett wurde disqualifiziert und der ursprünglich fünftplatzierte Suolang Cai Ren zum chinesischen Meister erklärt. Die ersten Vier profitierten von Tempomachern, die während des Rennens eingestiegen sind. Das berichtet „Let’s Run“ unter Berufung auf die Laufplattform RRW. Der Chinesische Leichtathletik-Verband (CAA) wurde von World Athletics als Veranstalter dieses Rennens mit einer Strafe in Höhe von 20.000 US-Dollar (das entspricht etwa 17.700 Euro) belegt.

Die Top-Zwei des damaligen Rennens haben sich über ihre Leistung in Nanjing für die Olympischen Spiele qualifziert: Yang Shao Hui belegte in Sapporo Rang 19, der vermeintliche chinesische Meister Peng Jian Hua kam als 32. ins Ziel.