Straßenlauf-Wochenende, kompakt: Schöneborn siegt am Gardasee

© Pixabay

Rabea Schöneborn hat am Sonntag den Garda Trentino Halbmarathon mit Start und Ziel in Riva gewonnen. In einer Zeit von 1:14:37 Stunden markierte sie einen neuen Streckenrekord und siegte vor ihrer deutschen Landsfrau Thea Heim (1:15:04) und Agnes Tschurtschenthaler aus Südtirol (1:16:07). Als Hobbyläuferin lief die mehrfache deutsche 800m-Meisterin Christina Hering nach 1:39:36 Stunden ins Ziel, wie Runner’s World berichtet. Bei den Männern setzte sich Solomon Koech aus Kenia in einer Zeit von 1:03:06 Stunden mit 14 Sekunden Vorsprung auf Peter Njeru durch, der Südtiroler Michael Hofer (1:07:14) wurde Dritter. Rund 1.800 Halbmarathonläuferinnen und -läufer bestritten den Wettkampf.

Markus Görger in einer Streckenrekordzeit von 28:53 Minuten und die ehemalige Profiläuferin Sabrina Mockenhaupt in einer Zeit von 35:21 Minuten haben am Sonntag einen 10km-Lauf auf der Rennstrecke von Hockenheim gewonnen. Bei den Männern wurde der deutsche 800m-Läufer Christoph Kessler in 30:10 Minuten Zweiter. Knapp 1.500 Aktive waren dabei.