US-Marathon-Teams für Heim-WM 2022 fast fix

Molly Seidel auf ihrem Weg zur Olympischen Bronzemedaille in Sapporo. © SIP / Johannes Langer

Der US-amerikanische Leichtathletik-Verband (USATF) hat vor wenigen Wochen etwas kurzfristig angekündigt, dass die Nominierung der Marathon-Teams für die Heim-Weltmeisterschaften in Eugene 2022 auf Basis der Platzierungen im Marathon-Herbst 2021 mit all den drei heimischen World Marathon Majors in Chicago, Boston und New York auszusprechen. Ein Fixplatz geht an die bestplatzierten Amerikaner bei den Olympischen Spielen: Galen Rupp, der sich mit Rang zwei in Chicago somit doppelt qualifiziert hat, und Bronze-Medaillengewinnerin Molly Seidel. Die Bestplatzierten bei den Herbstmarathon waren Elkanah Kibet (4. in New York) und Colin Mickow (6. in Chicago) bei den Männern sowie Emma Bates und Sara Hall (2. und 3. in Chicago) bei den Frauen. Laut Let’sRun.com hat sich nur Molly Seidel noch nicht festgelegt, ob sie den WM-Marathon bestreiten will – alle anderen fünf haben die Frage bejaht. „Ersatzläuferin“ wäre die Viertplatzierte des Chicago Marathon, Keira D’Amato.