Ugander bei Crosslauf in Amorebieta in Favoritenrolle

Symbolbild Crosslauf. © CrossAttack / Alexander Schwarz

Acht der 14 Rennen der neuen World Cross Country Tour Gold finden auf spanischem Boden statt. Den Auftakt dieser eindrucksvollen Serie macht am Sonntag die 67. Auflage des Cross Internacional Zornotza in Amorebieta nahe Bilbao im Baskenland, welcher für die neue Serie erstmals nicht im Jänner, sondern bereits Ende Oktober stattfindet. Die spanischen Crossläufer sind mit einer starkem Mannschaft am WM-Austragungsort von 1993 vertreten: Ayad Lamdassem und Ouassim Oumaiz sind die stärksten Lokalmatadoren bei den Männern, Marathon-Olympia-Teilnehmerin Elena Loyo bei den Frauen. In der Favoritenrolle auf die Siege befinden sich Thomas Ayeko, Joel Ayeko bzw. Sarah Chelangat, allesamt aus Uganda. Die Frauen laufen eine Distanz von 6,7, die Männer eine von 8,7 Kilometern.

World Cross Country Tour