Ehemaliger kenianischer Top-Crossläufer tot aufgefunden

© pixel 2013 / Pixabay

Der ehemalige kenianische Spitzenläufer Hosea Macharinyang ist tot. Der 35-Jährige hat sich laut kenianischen Medienberichten erhängt, sein lebloser Körper wurde am Samstag aufgefunden. Wie die „Daily Nation“ berichtet, soll Macharinyang seit längerem an psychischen Problemen gelitten haben.

Der Kenianer vertrat sein Heimatland mehrfach international: Sechsmal lief er bei Crosslauf-Weltmeisterschaften zwischen den Positionen sechs und zwölf ins Ziel und war dreimal Teil der kenianischen Weltmeistermannschaft. In den letzten Jahren bestritt er vorwiegend Halbmarathonläufe.