Berglauf-Wochenende: Murphy gewinnt auch Weltcup in Spanien

Symbolbild. © SIP

Eine Woche nach ihrem Sieg beim Trofeo Nasego in Italien hat die US-amerikanische Berglauf-Weltmeisterin Grason Murphy auch den Berglauf-Weltcup im spanischen Canfranc gewonnen. Auf der 16 Kilometer langen Strecke in den Pyrenäen mit 1.195 Höhenmetern im Anstieg und 1.195 im Abstieg pulverisierte Murphy den Streckenrekord und gewann in einer Zeit von 1:57:43 mit einem Vorsprung von über einer Viertelstunde auf die Spanierin Nuria Gil und Servant Nadege aus Frankreich. Bei den Männern siegte Antonio Martinez aus Spanien in einer Zeit von 1:52:26 Minuten vor dem Ungarn Sandor Szabo (1:53:52) und dem Spanier Daniel Castillo (1:54:38).

Tags zuvor waren die britische Langstrecken-Berglauf-Weltmeisterin von 2018, Charlotte Morgan und der Slowake Peter Frano die Sieger beim 45 Kilometer langen Ultraberglauf mit einer Höhendifferenz von 3.910 Metern im An- und Abstieg.

Bei den französischen Berglaufmeisterschaften in Ancelle verteidigten Blandine L’Hirondel und Sylvain Cachard die Titel.

WMRA