© Free Photos / Pixabay

Christina Hering hat am gestrigen Dienstag ihren bedeutendsten Saisonsieg gefeiert. Beim World Athletics Continental Tour Meeting der Stufe Gold in Budapest setzte sie sich über 800m in einer Zeit von 2:01,43 Minuten vor der Spanierin Esther Guerrero und Adelle Tracey aus Großbritannien durch. Ihre Landsfrau Lea Meyer belegte beim Sieg der Russin Anna Tropina (9:31,44) im 3.000m-Hindernislauf hinter Lokalmatadorin Lili Anna Toth den vierten Platz.

In den Laufbewerben der Männer gab es zwei spanische Erfolge: Adel Mechaal siegte in 3:36,51 Minuten knapp vor Elzan Bibic aus Serbien und dem Deutschen Robert Farken über 1.500m, Sebastian Martos verwies im 3.000m-Hindernislauf Landsmann Ibrahim Ezzaydouni und Ole Hesselbjerg aus Dänemark in einer Siegerzeit von 8:23,27 Minuten auf die weiteren Plätze. Der viertplatzierte Istvan Palkovits (8:28,43) brach den 39 Jahre alten ungarischen U23-Rekord. Im 800m-Lauf verhinderte der Kenianer Michael Saruni (1:48,35) einen ungarischen Heimsieg durch Balazs Vindics.

World Athletics Continental Tour