Track & Field-Wochenende, Welt: Athing Mu mit US-Juniorenrekord über 400m

© Free Photos / Pixabay

Das US-amerikanische Lauftalent Athing Mu bleibt in der laufenden Saison sowohl auf der 400m- als auch der 800m-Strecke ungeschlagen und zeigt weiterhin glänzende Leistungen. Bei den NCAA Championships in Eugene lief sie am Samstag einen nordamerikanischen Kontinentalrekord von 51,04 Sekunden über 400m. Auf ihrer zweiten Spezialdistanz triumphierte Michaela Meyer in klarer Bestleistung von 2:00,28 Minuten. Herausragend auch das 5.000m-Rennen der Männer am Freitag, in dem Cooper Teare einen neuen Meisterschaftsrekord von 13:12,17 Minuten markierte. Die Top-12 liefen alle einen „Hausrekord“.

In Windsor in Kanada siegte Kanadas Nummer eins im 800m-Lauf, Melissa Bishop-Nriagu in einer Zeit von 1:59,60 Minuten beim Johnny Loaring Classic vor der Starken Madeleine Kelly (2:00,11). An der australischen Gold Coast manifestierte Peter Bol seine aktuelle Topform und dominierte den 800m-Lauf in 1:44,62 Minuten, bei den Frauen siegte die 16-jährige Claudia Hollingsworth in 2:04,05 Minuten. Und in Tokio verbesserte der junge Ryuji Muira, bereits Landesrekordhalter im 3.000m-Hindernislauf der allgemeinen Klasse, den japanischen U20-Rekord im 3.000m-Lauf auf eine Zeit von 7:48,07 Minuten.