Finnische Erfolgserlebnisse bei Paavo Nurmi Games

© Hans Braxmeier / Pixabay

Die finnischen Läuferinnen und Läufer haben in den vier Laufbewerben der zweitägigen Paavo Nurmi Games in Turku, Teil der World Athletics Continental Tour (Gold), aufzeigen können. Im 3.000m-Hindernislauf, dessen Starterfeld auf ihn ausgerichtet und mit kenianischen Tempomachern ergänzt war, gab es durch Topi Raitanen, der in Turku immer schnell läuft, sogar einen Heimsieg. In einer rein skandinavischen Angelegenheit setzte sich der 25-Jährige in einer Zeit von 8:19,57 Minuten vor dem Dänen Ole Hesselbjerg und dem Schweden Emil Blomberg durch.

Moraa erstmals unter zwei Minuten, Borkowski knackt 1:45

Auch die besten finnischen 800m-Läufer konnten sich gut in Szene setzen. Bereits am Montag markierte Sara Kuivisto eine neue persönliche Bestleistung von 2:01,57 Minuten und musste sich im Wettkampf nur der kenianischen Siegerin Mary Moraa geschlagen geben. Die 20-Jährige, Junioren-WM-Fünfte 2018 im benachbarten Tampere, lief zum ersten Mal in ihrer Karriere unter zwei Minuten – 1:59,95 Minuten.

Joonas Rinne positionierte sich bei den Männern in einer persönlichen Bestzeit von 1:46,35 Minuten als Sechster direkt vor den beiden Deutschen Christian von Eitzen (ebenfalls Bestzeit, 1:46,70) und Marc Reuther. An der Spitze des Feldes gab es eine Überraschung: Cornelius Tuwei siegte in 1:44,42 Minuten vor dem WM-Dritten Ferguson Rotich. Der drittplatzierte Pole Mateusz Borkowski blieb zum ersten Mal in seiner Karriere unter 1:45 Minuten (1:44,85).

Olympia-Limit für Michelle Finn

Die am stärksten besetzte Laufentscheidung des Meetings hätte der 3.000m-Hindernislauf der Frauen sein sollen. Doch nachdem die Slowenin Marusa Mismas-Zrimsek und die Kenianerin Roseline Chepngetich ausstiegen, blieb aus dem Top-Trio nur noch Winfred Yavi übrig, die den Wettkampf in einer Zeit von 9:17,55 Minuten locker gewann. Mit einer persönlichen Bestleistung von 9:29,25 Minuten wurde Michelle Finn Zweite. Die Irin knackte damit das Olympia-Limit von 9:30 Minuten.

Ergebnisse Paavo Nurmi Games 2021

800m-Lauf der Männer

  1. Cornelius Tuwei (KEN) 1:44,42 Minuten
  2. Ferguson Rotich (KEN) 1:44,59 Minuten
  3. Mateusz Borkowski (POL) 1:44,85 Minuten *
  4. Jamie Webb (GBR) 1:45,13 Minuten
  5. Zan Rudolf (SLO) 1:36,12 Minuten
  6. Joonas Rinne (FIJN) 1:46,35 Minuten *
  7. Christian von Eitzen (GER) 1:46,70 Minuten *
  8. Marc Reuther (GER) 1:48,24 Minuten

800m-Lauf der Frauen

  1. Mary Moraa (KEN) 1:59,95 Minuten *
  2. Sara Kuivisto (FIN) 2:01,57 Minuten *
  3. Noélie Yarigo (BEN) 2:01,96 Minuten
  4. Revee Walcott-Nolan (GBR) 2:02,08 Minuten
  5. Nadia Power (IRE) 2:02,10 Minuten
  6. Lovisa Lindh (SWE) 2:03,70 Minuten

3.000m-Hindernislauf der Männer

  1. Topi Raitanen (FIN) 8:19,57 Minuten
  2. Ole Hesselbherg (DEN) 8:20,42 Minuten
  3. Emil Blomberg (SWE) 8:21,38 Minuten
  4. Vidar Johansson (SWE) 8:24,29 Minuten
  5. Ben Buckingham (AUS) 8:24,39 Minuten
  6. Nicholas Bett (KEN) 8:26,89 Minuten

3.000m-Hindernislauf der Frauen

  1. Winfred Yavi (BRN) 9:17,55 Minuten
  2. Michelle Finn (IRE) 9:29,25 Minuten
  3. Fancy Cerhono (KEN) 9:33,49 Minuten
  4. Claire Palouz (FRA) 9:34,10 Minuten
    DNF Roseline Chepngetich (KEN)
    DNF Marusa Mismas-Zrimsek (SLO)

* neue persönliche Bestleistung

Paavo Nurmi Games
World Athletics Continental Tour